Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Chistiane Thiel möchte mit ihrem Team die Arbeit der CDU in Lemgo neu ausrichten.

Am Mittwochabend wurde bei der turnusmäßigen Vorstandswahl Christiane Thiel zur neuen Vorsitzenden gewählt, die Claus Cieciera in diesem Amt ablöst. Wegen der Corona-Pandemie wurde diese Wahl nicht bereits im November des letzten Jahres, sondern erst jetzt durchgeführt. Claus Cieciera berichtete zu Beginn der Versammlung über die politischen Veranstaltungen der letzten zweieinhalb Jahre. Danach gab es eine Live-Schaltung nach Berlin zu der lippischen Bundestagsabgeordneten Kerstin Vieregge, die von der letzten Sitzungswoche berichtete und auf den kommenden Wahlkampf einstimmte. Die Sitzungsleitung lag in den Händen von Anna Lena Zarebski, der neuen Geschäftsführerin der Lippischen CDU.


Christiane Thiel stellte vor ihrer Wahl zur Vorsitzenden ihre Ideen über die künftigen Schwerpunkte der politischen Arbeit des Stadtverbandes vor. Sie möchte mit ihrem Vorstands-Team die Arbeit der Lemgoer CDU neu ausrichten. Durch ihre eigenen Arbeitsfelder im Kulturbereich und im Tourismus liegen ihr natürlich diese Bereiche, aber auch die Stadtentwicklung am Herzen. Gemeinsam mit ihrem Vorstands-Team möchte sie Visionen für die Zukunft Lemgos entwickeln und diese gemeinsam mit der Lemgoer CDU-Fraktion umsetzen, so ist es einer Mitteilung des Stadtverbands der CDU zu entnehmen.


Unterstützt wird sie als Vorsitzende der Lemgoer CDU von ihren Stellvertretern Andrea Freitag, Steven Grimshaw und Oliver Jakobi. Neuer Schatzmeister ist Daniel Christman-Brunsiek und Martina Hagedorn ist die neue Mitgliederbeauftragte. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Friedrich Remmert und Janik Wiemann.


Zum Ende der Versammlung bedankte sich die neue Vorsitzende mit einem Blumenstrauß bei ihrem Vorgänger für dessen geleistete Arbeit.
Christiane Thiel (49) ist bereits seit 1989 Mitglied in der CDU, ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende.