Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Für Kindertagesstätten, Tagespflege und OGS müssen Lemgoer Eltern ab April zunächst keine Beiträge zahlen.

Die Stadt Lemgo hat per Dringlichkeitsbeschluss die Erhebung der Beiträge für die Kinderbetreuung ausgesetzt. Dieser Beschluss gelte mit Unterschrift des Bürgermeisters und eines Ratsmitgliedes ab sofort, erklärt Jugendamtsleiter Thomas Portong. Der Rat werde zwar nachträglich darüber abstimmen und dann möglicherweise auch weitere Details klären, aber in der heute beschlossenen Form ist die Aufhebung gültig.

Das bedeutet, dass Eltern ab April bis auf weiteres nicht zahlen müssen - und zwar unabhängig davon, ob sie derzeit eine Notbetreuung in Anspruch nehmen oder nicht. Wann die Beiträge wieder erhoben werden, hängt nun auch davon ab, wann die Einrichtungen ihren Betrieb wieder in normalem Umfang aufnehmen dürfen.

Derzeit werden rund 50 bis 60 Kita- und etwa 35 Schulkinder in Notgruppen betreut - über das Stadtgebiet verteilt. Auch am Wochenende und in den Schulferien wird diese Notbetreuung für Familien, in denen mindestens ein Elternteil in den als "systemrelevant" eingestuften Berufen arbeitet, angeboten.