Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Auch die Freiwillige Feuerwehr half und begab sich in die Bega.

Mit großem Fleiß haben die Lemgoerinnen und Lemgoer am vergangenen Wochenende beim traditionellen Frühjahrsputz angepackt. In der Kernstadt und in den Ortsteilen waren mehr als 140 angemeldete Kleingruppen von über 30 Vereinen, Organisationen und privaten Gruppierungen unterwegs, hinzu kamen noch zahlreiche spontane Helferinnen und Helfer. Das hat sich gelohnt: Mehr als 10 Tonnen Unrat wurden gesammelt.

Um die Organisation kümmerte sich erneut die Freiwillige Feuerwehr Lemgo, die Entsorgung übernahmen die Städtischen Betriebe Lemgo. In diesem Jahr bekam die Wehr Unterstützung von Lemgoer Vereinen und Organisationen. Um bei den Abgabestellen große Menschenansammlungen zu vermeiden, wurde die Zahl der Abgabestellen aufgestockt und die Treffpunkte wurden über die Vereine bekannt gegeben. Parallel gab es auch lokale Aktionen in einzelnen Ortsteilen, bei denen ebenfalls Müll gesammelt wurde, so die Stadt Lemgo in einem Pressetext.

Bürgermeister Markus Baier packte nicht nur selbst an, sondern war auch über das große Engagement begeistert: „Mein Dank gilt vielen Leuten, allen voran natürlich den zahlreichen Lemgoerinnen und Lemgoern, die so fleißig gesammelt haben und damit Lemgo noch ein Stück schöner und lebenswerter gemacht haben! Ich danke auch der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo und den Städtischen Betrieben Lemgo sowie den Vereinen, Organisationen und Gruppen, die uns bei der Durchführung unterstützt haben. Und zu guter Letzt danke ich all denjenigen, die ihren Müll stets ordnungsgemäß entsorgen und so ihrer Umwelt und ihren Mitmenschen etwas Gutes tun.“

Die Sammlerinnen und Sammler waren aufgerufen, Fotos von ihrem Einsatz hochzuladen. Die Fotos sind auf www.lemgo.app zu finden.

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende.