Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Mit den Fallzahlen in den Einrichtungen steigt auch die Zahl der Todesfälle in Lemgo.

Sieben neue Corona-Infektionen sind seit gestern in Lemgo bekannt geworden, damit ist der starke Anstieg der vergangenen Woche wieder etwas zurückgegangen. In einer anderen Zahl wirken die Fallzahlen aber nach: Mit 22 Todesfällen im Zusammenhang mit Covid 19 liegt Lemgo jetzt gleichauf mit Detmold an zweiter Stelle in Lippe. Trauriger Spitzenreiter ist Bad Salzuflen mit 47 Toten.

Im Kreis Lippe sind seit gestern 77 weitere Infektionen bekannt. Drei Patienten sind verstorben. Aktuell sind 924 Personen in Lippe nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, darunter 162 Lemgoer. Die Inzidenzzahl für den Kreis Lippe beträgt derzeit 132,9 (Stand Mittwoch, 13. Januar).

Das Infektionsgeschehen in Lemgo im St. Loyen Zentrum in der Leopoldstraße hat sich laut Mitteilung des Kreises auf nun 63 Coronafälle im Zusammenhang mit der Einrichtung entwickelt. Im Lina-Topehlen-Haus der Stiftung Eben Ezer ist aktuell ein größeres Infektionsgeschehen mit 21 Infektionen nachgewiesen.

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einem Abo oder einer Spende.