Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Die kommenden Tage werden heiß. Wegen der Hygiene-Auflagen werden einige Besucher wohl auf dem Trockenen bleiben.

Bei der angekündigten heißen Sommerwoche erwarten die Stadtwerke Lemgo einen Ansturm auf das Eau-Le Freibad. Doch um die Corona-Schutzverordnung einzuhalten, sind die Einlasszahlen klar begrenzt: Nur, wer sich in „LemgoVorteil“, der Vorteilswelt der Stadtwerke online registriert und eine der begehrten Schwimmzeiten reserviert, kann im Eau-Le Freibad baden gehen. Auch für das Schwimmbad Lieme ist eine vorherige Buchung erforderlich.

Da heißt es: Schnell in der LemgoVorteil-App oder im Web nachschauen, ob noch eine Schwimmzeit-Buchung möglich ist. „Aufgrund der Coronasituation werden viele leider keinen Eintritt erhalten“, ist Stadtwerke-Geschäftsführer Arnd Oberscheven laut einer Pressemitteilung sicher. „Denn wir sind verpflichtet, sämtliche Hygiene- und Schutzregeln umzusetzen. Freibadfans, die keinen LemgoVorteil-Gutschein besitzen, müssen wir dementsprechend abweisen. Dafür bitten wir schon jetzt um Verständnis.“

Auch im Freibad Kirchheide ist die Besucherzehl begrenzt. Bereits an den warmen Tagen in der vergangenen Woche näherte sich die Zahl der Einlassgrenze. Da gibt es keine Anmeldung über das Internet, Besucher müssen einfach früh genug da sein.

Wer bei der LemgoVorteil-Anmeldung Unterstützung benötigt, kann sich gerne telefonisch oder persönlich an das Stadtwerke-Kundenzentrum wenden. Die Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag 8:00 – 16:30 Uhr, Freitag 8:00 – 13:00 Uhr, Tel. 05261 255-255, WhatsApp 05261 255-0

Weitere Informationen: https://stadtwerke-lemgo.de/lemgovorteil oder www.eaule.de