Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Am Sonntag wird in St. Marien wieder gemeinsam gebetet. St. Nicolai wartet noch mit dem Start.

Der Kirchenvorstand der Gemeinde St. Marien Lemgo hat beschlossen, wieder mit Gottesdiensten zu beginnen. Am kommenden Sonntag, 24. Mai, um 10 Uhr predigt Pastor Holger Tielbürger und Pastor Matthias Altevogt leitet die Liturgie. Kantor Volker Jänig spielt Orgelwerke von J.S. Bach und Louis Vierne, Susanne Menking spielt Violine. Wegen der Corona-Epidemie müssen die Besucher Ihren Namen angeben, Abstand halten und während der gesamten Dauer einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Sie werden in einer Pressemitteilung gebeten, zeitig zu kommen und eine eigene Maske mitzubringen. Menschen mit erhöhtem Risiko empfiehlt die Gemeinde vorerst zu Hause bleiben. Für sie bieten St. Marien und St. Nicolai gemeinsam jede Woche neu einen Gottesdienst "IM OHR" an, der über die Homepages (www.marien-lemgo.de / www.nicolai-lemgo.de) angehört werden kann. In den Podcast-Apps der Smartphones ist er zu finden unter „St. Nicolai St. Marien IM OHR." Die Druckfassung liegt ab Freitag in den Kirchen aus und kann abgeholt werden.

Gottesdienste in der St. Nicolai-Kirche wird es erst am 21. Juni wieder geben. „Wir sehen das als unseren Beitrag zur Verantwortung inmitten einer Pandemie“, erläutert Superintendent Dr. Andreas Lange den Beschluss. "Wenn nach Pfingsturlauben, nach geöffneten Restaurants und Schulen die Infektionszahlen nicht wieder sprunghaft steigen, dann freuen wir uns, ab 21. Juni wieder zu festlichen Gottesdiensten in die zentraler Lemgoer Altstadtkirche einzuladen.“ Bis dahin wolle man sich aber zurückhalten, zumal Gottesdienste mit Masken, Teilnehmererfassung, Quarantäne-Gefahr, ohne Singen, ohne Chöre und ohne Abendmahl im Grunde nicht das seien, was man in St. Nicolai unter Gottesdiensten verstehe. „Wir hoffen natürlich, dass sich bis dahin die Lage entspannt und manche Auflagen von heute dann gar nicht mehr gelten“, sagt Andreas Lange. Auch der Schutz vor Ansteckung aller haupt- und ehrenamtlich Mitwirkenden sei ein wichtiger Punkt in der Beratung gewesen. Bis dahin lädt die Gemeinde zu Videoandachten auf www.5minutenmitgott.de, zu den Hörgottesdiensten „St. Nicolai St. Marien IM OHR“ und zu Lesepredigten ein. Das sei der Gemeinde selbstverständlich wichtig, die Mitglieder und alle Freunde der Gemeinde gottesdienstlich zu versorgen.