Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Die Querschnittstechnologie Druckluft ist ein sehr energie- und kostenintensives Medium, welchem selten die erforderliche Betrachtung zukommt.

Vor allem im Hinblick auf die CO2-Senkung bei Produktionsprozessen liegt der Fokus auf optimierten Produktionsprozessen, während Querschnittstechnologien hingegen seltener betrachtet werden.

In Europa sind ca. 310.000 Druckluftanlagen installiert. Um die benötigte industrielle Druckluft zu erzeugen, bedarf es nahezu 80 TWh Strom/a. Wird Druckluft effizient und smart eingesetzt, bestehen Einsparpotenziale von bis zu 50%. Diese Einsparpotentiale werden häufig auf Grund der fehlenden Transparenz im Bereich Druckluft nicht realisiert, was sich zu weiten Teilen darauf zurückführen lässt, dass Druckluft eine analoge Technologie ist und daher traditionell wenig Möglichkeiten zur digitalen Erfassung von Messwerten bietet. Die Kosten für die Erzeugung und Aufbereitung von Druckluft sind oftmals nicht (genau) bekannt.

An dieser Stelle setzen die Softwarelösungen von LOOXR an, einem Spin-Off eines mittelständischen Handelsunternehmens im Bereich der Druckluft. Beim kommenden digitalen CIIT-Techtalk am 18. Februar gibt LOOXR-Geschäftsführerin Helen Landhäußer in ihrem Vortrag einen Einblick, wie LOOXR digitale Geschäftsmodelle in einer sehr analogen Industrie entwickelt hat und welche Erkenntnisse auf dieser Reise spannend und hilfreich waren. Außerdem wird kurz auf die wichtigsten Erfahrungen und Learnings eingegangen, die bei dieser Transformation vom KMU zum Start-Up mit datengetriebenem Geschäftsmodell hilfreich waren.

Freitag, 18. Februar 2022, 12:30 – 13:30 Uhr

Anmeldungen unter https://bit.ly/3nBZXfl

Über Helen Landhäußer:

Helen Landhäußer, geboren 1992, ist seit der Gründung Teil des Startups LOOXR - zuerst als Growth Manager mit Fokus auf die Markteinführung und das Business Development. Seit Januar 2021 hat sie die kaufmännische Geschäftsführung von LOOXR übernommen. Ihr Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre hat sie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg absolviert, mit einer internationalen Unternehmensberatung, der P3 Group, als Ausbildungspartner. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums arbeitete sie in der amerikanischen Niederlassung des Unternehmens in Detroit, USA und ist für ihr Masterstudium zurück nach Deutschland gekommen. Helen Landhäußer studierte in Köln International Business mit Fokus auf Unternehmensgründung und hat dieses erfolgreich beendet. Gemeinsam mit dem LOOXR-Team vertritt Landhäußer die Vision, einen digitalisierten, hocheffizienten und maximal transparenten Druckluftprozess zu realisieren - mit dem Ziel, den ökologischen Fußabdruck von Industrieunternehmen zu verbessern.

Über LOOXR:

Die LOOXR GmbH ist ein Softwareunternehmen, das es sich zum Ziel gemacht hat, die Druckluftversorgung in Unternehmen aus energetischer Sicht zu optimieren, während 100% Versorgungssicherheit gewährleistet werden kann. Diese Optimierung hat sowohl ökologische als auch ökonomische Vorteile, mit Einsparmöglichkeiten von bis zu 50%.

LOOXR bietet eine digitale Software, die zum einen ein smartes Leckagemanagement beinhaltet, sowie das sogenannte „Druckluft 4.0“-Portal. Mit LOOXR werden ausschließlich reale Messwerte erfasst und sämtliche Daten in Echtzeit übertragen, so dass Condition Monitoring, sowie Analytics und Predictive Maintenance möglich sind. Durch die Messung von z.B. Druck-, Volumenstrom-, Stromaufnahme, Drucktaupunkt-Daten ist das System in der Lage aufzuzeigen, wann Schwellwerte erreicht oder überschritten werden. Durch Warn- und Störmeldungen können Produktionsausfälle bzw. - Stillstände frühzeitig erkannt und somit vermieden werden. Die Transparenz über die exakten Verbräuche produzierender Kunden ermöglicht es zusätzlich, Druckluft as a Service als Pay per Use Modell anzubieten.

Für das smarte Leckagemanagement wird die LOOXR Leckage-App eingesetzt. Hier können Druckluftleckagen digital und effizient dokumentiert, verwaltet und analysiert werden. Mithilfe der digitalen Anwendung ist eine wirtschaftliche Bewertung jeder einzelnen Leckage möglich. 2019 konnten so ca. 1 Million € Energiekosten und 9,6 Mio. kg CO2 eingespart werden.

LOOXR wurde 2018 gegründet als Spin-Off eines mittelständischen Drucklufthändlers aus dem süddeutschen Raum und hat seinen Firmensitz in Leinfelden-Echterdingen.

 

PM CIIT 

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende.