Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Forstabteilung muss vom Borkenkäfer geschädigte Fichten entnehmen

 

Das Silberbachtal zieht aufgrund seiner idyllischen Lage regelmäßig Wanderer und Spaziergänger - auch aus Lemgo -  an. Wie der Landesverband Lippe nun wissen lässt, müssen diese ab der kommenden Woche mit Behinderungen rechnen: Die Forstabteilung des Verbandes muss nicht mehr standsichere Fichten aus dem Tal entnehmen und dieses dazu absperren.

Hermann Kaiser, Leiter des zuständigen Forstreviers Belle, sieht keine Alternative: „Das Silberbachtal ist sehr schmal, rechts und links der Wege entlang des Bachs schmiegen sich steile Hänge. Dort stehen z. T. mächtige Fichten, die aufgrund der Dürre und der Schädigung durch den Borkenkäfer nun nicht mehr standsicher sind und eine Gefahr für Wanderer und Spaziergänger darstellen.“ Deshalb werde das Tal ab dem kommenden Montag, 18. Januar 2021, vom Waldhotel Silbermühle aus in Richtung Naturfreundehaus bzw. Kattenmühle gesperrt. „Wir bereiten in dem abgesperrten Gebiet die Fällarbeiten vor, die aufgrund der örtlichen Begebenheiten eine Herausforderung sind. Die Bäume müssen zum Teil mit Seilen herausgezogen werden.“

Wie lang die Sperrung dauert, kann Kaiser nicht verbindlich sagen: „Das hängt auch von der Witterung ab: Wenn wir jetzt eine stabile Frostperiode bekommen sollten, können die Arbeiten zügig durchgeführt werden. Bei milden Temperaturen werden die Arbeiten dagegen länger andauern.“ Er bittet die Bevölkerung um Verständnis: „Die Sperrung erfolgt allein zu Ihrer Sicherheit.“

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einem Abo oder einer Spende.