Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

In der ersten Herbstferienwoche veranstaltet die Stadtbücherei Lemgo vom 13. bis zum 17. Oktober täglich von 10 bis 13 Uhr eine Schreibwerkstatt. Jugendliche im Alter von 11 bis 14 Jahren können sich bis zum 1. Oktober kostenlos anmelden. Unter Anleitung der Lemgoer Autorin Laura Putschies verfassen die Teilnehmer Geschichten zu dem Motto „Freundschaft“

In der Schreibwerkstatt erhält laut Ankündigung jeder Teilnehmer die Möglichkeit, eine eigene Geschichte zu verfassen. Das Besondere ist, dass jeder die gleiche Figur in seine Geschichte einbauen soll, die die Nachwuchsautoren zu Beginn mit Putschies erschaffen. „Es wird spannend sein, zu sehen, wie ein und dieselbe Figur durch unterschiedliche Autoren ganz verschiedene Abenteuer erlebt. Vielleicht erkundet sie die Meere auf einem Piratenschiff, ist einem spannenden Kriminalfall auf der Spur oder lernt wundersame Fabelwesen kennen. Vielleicht erhält die Figur auch nur eine kleine Nebenrolle. Das entscheidet jeder für sich“, beschreibt Putschies gespannt die Tage in der Schreibwerkstatt.

Auch wenn jeder seine eigene Geschichte verfasst, ist keiner auf sich allein gestellt. Putschies wird den Teilnehmern Tipps und Tricks für das Schreiben einer spannenden Geschichte an die Hand geben. Zum Beispiel zeigt sie wie eine Geschichte aufgebaut, interessante Figuren entwickelt und eine passende Atmosphäre geschaffen wird.

Im Rahmen des Workshops ist eine Abschlussveranstaltung mit den Teilnehmern und der Autorin geplant. Ob Gäste dazu eingeladen werden können, wird nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung entschieden. Die Geschichten möchte Putschies zu diesem Anlass drucken und binden lassen, damit jeder Teilnehmer ein Exemplar gefüllt mit unterschiedlichen Geschichten als Erinnerung für zuhause hat.

Die Schreibwerkstatt findet im Rahmen des Projekts „SchreibLand NRW“ statt, das vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes finanziert, vom Literaturbüro NRW organisiert und vom Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt wird. „Die von SchreibLand NRW festgelegten 25 Euro Teilnahmegebühr pro Person übernimmt für alle kreativen Jugendlichen unser Förderverein, sodass wir die Schreibwerkstatt kostenlos anbieten können“, berichtet Axel Koch, Leiter der Stadtbücherei Lemgo.

Zu Beginn des Jahres erhielt die Stadtbücherei Lemgo nach ihrer ersten Bewerbung eine Zusage über die Förderung einer Schreibwerkstatt für das Jahr 2020. Aufgrund von Corona mussten manche Projekte in der Stadtbücherei ausfallen oder umorganisiert werden. „Umso mehr freuen wir uns, dass die Schreibwerkstatt im Herbst stattfinden kann. Wir haben ein Konzept entwickelt, durch das die Teilnehmer vor Ort und nicht nur online dabei sein können“, freut sich Anika Beuke, Projektbetreuerin bei der Stadtbücherei Lemgo, über die Chance, eine gemeinsame Aktivität für Jugendliche zu ermöglichen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden direkt in der Stadtbücherei Lemgo, Papenstraße 40, entgegengenommen, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 05261 213-274. Weitere Informationen finden sich unter www.stadtbuecherei-lemgo.de.