Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Am 29. Januar 2022 startet weiterer Reichweiten-Versuch für E-Bus-Akkus nach Lieme

Viele STADTBUS-Fans haben es sich schon am letzten Samstag nicht nehmen lassen, an einer Testfahrt mit einem Elektrobus auf der Lemgoer Linie 2 teilzunehmen. Am kommenden Samstag, den 29. Januar 2022 bietet sich nun noch einmal die Gelegenheit, den E-Bus live zu erleben: Dann ist der rot-weiße Bus auf der Linie 4 im Einsatz. Vom STADTBUS-Treffpunkt in der Lemgoer Mittelstraße fährt er seine Runden nach Lieme und zurück, so die Stadtwerke Lemgo in einer Mitteilung.

Das Omnibusunternehmen Linke leiht sich erneut den zwölf Meter langen Otokar-Elektrobus aus, um die Akkumodule auf einer weiteren STADTBUS-Linie umfassend zu testen. Auf den Fahrten der Linie 4 nach Lieme erwarten den E-Bus nicht so viele Stopps wie bei den Testfahrten am letzten Samstag zwischen Matorf und Stucken. So wird auch unter diesen Bedingungen genau geschaut, ob der E-Bus mit seiner Batteriekapazität von 350 kWh die gewünschte Reichweite von 300 Kilometern mit nur einer Akkuladung erreicht.

Die Samstags-Tests bieten sich an, da in dem E-Bus kein Fahrkartenautomat verbaut ist“, berichtet Andreas Becker, Bereichsleiter der Stadtwerke Lemgo. „Und da am Samstag alle STADTBUS-Fahrten für unsere Fahrgäste kostenfrei sind, können Interessierte auch bei diesem E-Bus-Test einfach einsteigen und mitfahren.“

Bei den Fahrten der letzten Woche zeigte sich, dass der E-Bus beim Anfahren ein ungewohntes, aber vorgeschriebenes Fahrgeräusch erzeugt. „Da der Elektrobus bei geringer Geschwindigkeit sehr leise unterwegs ist, dient dieses Geräusch dazu, auf den Bus aufmerksam zu machen“, so Andreas Becker.

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende.