Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Es wurde begeistert gemalt und gebastelt.

Im Rahmen eines Projektes haben die Kinder vom Lemgoer Montessori Kinderhaus sich mit dem Thema Hummeln befasst. Dazu wurde gebastelt und gemalt. Sie haben gelernt, dass die Hummeln wichtige Bestäuber im Gemüse- und Obstgarten sind und so unsere Ernährung sichern. Lei­der sind auch die Hummeln im Bestand bedroht, weil sich die ursprünglichen Le­bens­räume sehr verändert haben bzw. verschwunden sind, so Willi Hennebrüder vom BUND Lemgo. Die Folgen sind ein vermindertes Blüten- und Nistplatzangebot. Um den Hummeln zu helfen wurden auf dem Gelände des Kinderhauses schon einige Blühpflanzen angepflanzt und auch beim Thema Nistplatz wird überlegt, wie man gemeinsam mit den Kindern entsprechende Nistmöglichkeiten für die Hummeln schaffen kann.

Ein besonderer Auftrag kam von der Lemgoer Ortsgruppe im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland. In der Streuobstwiese am Lindenhaus soll zur erneuerten Wildbienenwand auch wieder ein Hummelhaus kommen. Das haben die Kinder nun mit Begeisterung angemalt. Gruppenleiterin Petra Kammler, Kinderhausleiter Jürgen Tank und Lisa - stellvertretend für die das Kindermalteam, präsentieren sie das Ergebnis und hoffen, dass es den Hummeln gefallen wird. Als kleines Dankeschön gibt es vom Bund Lemgo einen Vogelnistkasten, Blühwiesensamen und Infos zum Wildbienenschutz. Informationen und beispielhafte Maßnahmen zum Thema Hummel- und Wildbienenschutz findet man auch im Internet unter: https://www.bund-lemgo.de/Wildbienen_schuetzen.html

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende.