Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Nach der Bäckerei Güttge nehmen nun auch die Brüder Meffert die Brötchen.app in ihr Programm auf.

In aller Ruhe die Backwaren aussuchen, ganz sicher auch um 10.30 Uhr noch das geliebte Mohnbrötchen bekommen und dann noch an der Warteschlange vorbei zur Wunschzeit die Backwaren abholen?

Die Brötchen.app eines Startups aus der Region macht es möglich. Die Idee zur Brötchen.app kam den beiden Gründern übrigens beim Schlangestehen vor der Bäckerei. Durch die Erfahrung mit Onlineshops und Marketing – Pierre Jacek leitet seit über zehn Jahren eine lokale Onlineshop-Agentur in Leopoldshöhe und Jenny Bremehr kommt aus dem Marketing Bereich mit Konzernerfahrung ­- entstand hier schnell die Idee den Bäckereien mit der Brötchen.app in die digitale Zukunft zu helfen.

Zu Beginn des Jahres suchten die App-Entwickler Bäckereien zur Kooperation und für den Praxistest. Jörg Meffert befand sich seinerzeit in der Ausbildung zum Brot Sommelier und hatte noch keine Zeitreserven, Oliver Güttge sagte sofort begeistert zu. Nach und nach wurde die App praxisfreundlicher gestaltet, gedacht werden musste an Datenschutz, vielfältige Bezahlverfahren, ansprechende Fotos, eine bedienerfreundliche Oberfläche, eine realtitätsgerechte Sortimentsauswahl  und vieles mehr. Entwickelt wurde gemeinsam, bis beide Parteien zufrieden waren. Oliver Güttge ist zuversichtlich: „Wir haben nun mehr Planungssicherheit und können dem Kunden unser Sortiment näherbringen. Er braucht nicht mehr aus Rücksicht auf die Schlange hinter ihm gehetzt zu bestellen, sondern kann das ganz gemütlich am vorherigen Abend gemeinsam mit seiner Frau auf dem Sofa erledigen.“ Die Zahl der Nutzer nehme wöchentlich zu und er habe auch neue Kunden gewonnen. Die Reaktionen seien durchweg positiv, das bekäme er täglich zu hören. „Wir sind ja nach wie vor zu sehen, und Zeit für ein freundliches Wort, egal ob in der Schlange im Ladenlokal oder am Abholfenster, muss immer sein.“

 

Jörg Meffert

Jörg Meffert freut sich auf das Projekt 'Brötchen.app'. Foto: Mein Lemgo

 

Jörg Meffert von der Bäckerei Meffert sieht nach seiner bestandenen Prüfung zum Brot-Sommelier in der Brötchen.app die Möglichkeit, eine Brücke von der Tradition zur Moderne zu schlagen. „Wir möchten dem uralten Lebensmittel Brot und unserem Handwerk in unseren Bäckereien zu mehr Wertschätzung verhelfen, und um unserere Produktpalette bekannter zu machen und zu vermarkten, da bietet sich die Brötchen.app förmlich anObendrein haben wir in einigen Filialen ja auch schon unsere Abholfenster.“ Jörg Meffert freut sich über das gute Verhältnis der Lemgoer Bäckermeister untereinander. So habe er sich mit Oliver Güttge über den Fortschritt der Brötchen.app ausgetauscht und freue sich nun auf das neue Projekt.

Die App wird für die Filiale Am Bauhof im Laufe des heutigen Tage freigeschaltet, der offizielle Start ist dann Samstag der 29.Mai. Nach und nach sollen dann weitere Filialen folgen.

 

Auszug aus dem Pressetext der Entwickler:

Wie du beim Bäcker an der Schlange vorbei kommst
Die Brötchen.app macht sich daran, das traditionelle Bäckerhandwerk aufzumischen

Lange Schlangen vor Bäckereien sind keine Seltenheit. Wer in der Frühstückspause oder vor der Arbeit noch schnell ein belegtes Brötchen, Teilchen oder auch ein Brot kaufen möchte, muss häufig mit langen Wartezeiten rechnen. Das hat auch die Gründer der Brötchen.app, Jenny Bremehr und Pierre Jacek geärgert. Und so haben diese eine Vision umgesetzt und beginnen diese nun mit ausgewählten Bäckereien zu testen. Denn mit der Brötchen.app bestellen und bezahlen Kunden direkt über das Smartphone Brot und Brötchen und müssen diese nur noch abholen.

So einfach funktioniert die Brötchen.app
Die Brötchen.app lässt sich bequem und einfach aus den App Stores auf das Smartphone laden und dort personalisieren. So können Nutzer unter anderem Favoriten festlegen oder auch einfach in der Umgebung nach teilnehmenden Bäckereien suchen. Das funktioniert bei den meisten Bäckereien auch noch Sonntags morgens, wenn man nach seiner oder auch im Urlaub nach einer neuen Bäckerei sucht. Über die App lässt sich das Sortiment der jeweiligen Bäckerei direkt abrufen. Einfach die gewünschten Brötchen oder Backwerke auswählen, einen Zeitpunkt für die Abholung festlegen und bezahlen. Schlangen vor der Bäckerei interessieren den Nutzer in Zukunft nicht mehr. Denn für die Brötchen.app gibt es eine eigene Abholstation. Gründerin Jennifer Bremehr dazu: "Damit Bäckereien von den Vorteilen der Brötchen.app profitieren, müssen diese eine eigene Abholstation einrichten. Denn das Konzept funktioniert nur dann, wenn die Nutzer der App nicht lange warten müssen. Zur Bäckerei gehen, an der Schlange vorbei gehen, die Bestellung auf dem Smartphone vorzeigen und die Bäckerei mit den Backwaren wieder verlassen. Im Optimalfall eine Dauer von nicht einmal 20 Sekunden."


Weitere Informationen und den Downloadlink finden Sie unter www.broetchen.app

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende.