Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Die aktuellen Werke im Eichenmüllerhaus werden noch bis Mitte November gezeigt.

Der Kunstverein Lemgo freut sich, dass die Ausstellung "[INSTANT] LANDSCAPE" von Jan Philip Scheibe und Swaantje Güntzel auf große Resonanz stößt. Fast alle Führungen, die während dieser Ausstellung zahlreich angeboten werden, waren laut einer Pressemitteilung bislang ausgebucht. „Deshalb freue ich mich besonders, dass die Ausstellung bis zum 22. November 2020 verlängert werden kann“, so Lysann Rehberg, stellvertretende Vorsitzende des Kunstvereins Lemgo.

Die Ausstellung thematisiert den Umgang des Menschen mit Natur und Landschaft. Swaantje Güntzel zeigt unter anderem eindrucksvoll die globale Bedeutung menschlichen Handelns. In der Installation „water bottles // PACIFIC II“ verbindet sie z.B. Schraubverschlüsse von Plastikeinwegflaschen, die aus den Mägen verendeter Seevögel des Kure Atoll (Nordwestliche Hawaii-Inseln) extrahiert wurden, mit handelsüblichen Wasserflaschen eines deutschen Discounters.

Die Arbeiten von Jan Philip Scheibe beziehen sich vielfach auf konkrete Landschaften, insbesondere in und um Lemgo, zu denen der in Lemgo aufgewachsene Künstler eine besonders starke Beziehung hat. Die Veränderung dieser „Landschaft der Kindheit“ wird symbolisiert zum Beispiel durch eine abgestorbene Fichte aus dem Lemgoer Stadtwald, die mit Graphit überzogen als „dreidimensionale Zeichnung“ Teil der Ausstellung geworden ist.

In einem umfangreichen Begleitprogramm können sich die Besucher*innen von dem Künstlerduo persönlich mitnehmen lassen. Die Führungen bieten einen spannenden Einblick in die künstlerische Arbeit und in die Entstehungsgeschichte vieler Werke von Swaantje Güntzel und Jan Philip Scheibe. Dazu wird es an vier weiteren Tagen Gelegenheit geben. Alle Termine sind auf www.eichenmuellerhaus.de zu finden. Anmeldungen werden angenommen unter Tel. 05261-213273 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die nächsten Führungen sind am 8. und am 22. November jeweils um 11:30 Uhr und um 14 Uhr.

Die für November/Dezember geplante Ausstellung „Meister und Schüler“ der Lippischen Gesellschaft für Kunst wird aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie verschoben.

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einem Abo oder einer Spende.