Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Der Brandgeruch zog durch die Stadt. Die Löscharbeiten dauerten bis zum nächsten Morgen. (Mit Video)

Am Samstagmittag ist auf einem Feld ein Feuer ausgebrochen. Mehr als 420 große Rundballen sind in Brand geraten. Die Löscharbeiten dauerten bis Sonntagmorgen, da das Stroh auseinandergezogen werden musste. Das Feuer verursachte eine starke Rauchentwicklung, der Brandgeruch war in weiten Teilen Lemgos wahrnehmbar. Laut der Feuerwehr ging von dem Geruch keine Gefahr aus, über Katwarn, NINA und Radio Lippe wurde lediglich vor einer Belästigung gewarnt. Die war aber örtlich doch erheblich. Der kontinuierliche Westwind, der den Rauch in die Stadt wehte, verhinderte allerdings, dass das Feuer auf benachbarte Gebäude übergreifen konnte. Anwohnern in den vom Geruch betroffenen Gebieten wurde trotzdem geraten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Der Landwirt hilft mir einem Traktor, die Ballen auseinanderzuziehen. (Foto: Marlen Grote)
Die Einsatzstelle von oben. (Foto: Feuerwehr Lemgo)

Im Einsatz waren rund 60 Feuerwehrleute gleichzeitig, in drei Löschangriffen mit zwei Wasserwerfen. Das Feuer habe sich in die fest gepressten Rundballen gefressen, erläuterte Feuerwehrmann Patrick Schlingmann. Der betroffene Landwirt half mit einem Traktor, die Ballen auseinanderzuziehen und aufzulockern. Dabei flammte das Feuer immer wieder auf. Für die Löscharbeiten musste die Straße "Büllinghausen" voll gesperrt werden, weil die Feuerwehr einen Großteild es Löschwassers aus der Bega pumpen musste.

Das Löschwasser kommt größtenteils aus der Bega. Für das Hochpumpen wurde die Straße Büllinghausen gesperrt. (Foto: Marlen Grote)

Ausgerückt waren der Löschzug Lemgo und die Löschgruppen Lieme, Hörstmar, Wahmbeck, Brake und Voßheide. Mehrere Traktoren und Radlader waren zusätzlich im Einsatz. Die Feuerwehr breitete das Heu auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern aus, um alle Glutnester erreichen und ablöschen zu können. Erst am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr meldeten die Helfer "Feuer aus". Die Brandursache ist noch unbekannt, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.