Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

A A A

Die Feuerwehr hatte in dieser Nacht in Lemgo wenig zu tun. Detmold traf es heftiger.

Ein umgestürzter Baum zwischen Wiembeck und Wahmbeck und etwas Wasser in einem Keller - das ist die Bilanz der Lemgoer Feuerwehr nach der Gewitter-Nacht von Donnerstag auf Freitag. "Wir haben Glück gehabt", sagt Feuerwehr-Chef Klaus Wegener mit Blick auf Detmold, wo es deutlich mehr Schädern gab.

Laut Radio Lippe musste die Feuerwehr dort zu mehr als 50 Einsatzstellen ausrücken. Unter anderem wurde eine Oberleitung auf der Bahnstrecke beschädigt, die am Morgen noch gesperrt war.

In Lemgo hatte es noch einen Einsatz am Donnerstagabend gegeben, wo ein unerlaubtes Feuer gelöscht werden musste, berichtet Klaus Wegener.

Auch für den Freitag sind ab Nachmittag wieder teils heftige Gewitter möglich, warnt der Deutsche Wetterdienst.

https://www.wettergefahren.de/warnungen/warnsituation.html

Unabhängigen Journalismus gibt es nicht umsonst.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende.